zurück zu Karriere

Der Brandschutztag 2016 - In Potsdam, Darmstadt und München

Im Januar und Februar 2016 war es wieder soweit: die svt Brandschutz GmbH lud erneut zum Brandschutztag ein und das gleich in drei Städten: Potsdam, Darmstadt und München. Zwischen Schnee und Eis im Norden und strahlendem Sonnenschein im Süden des Landes trafen sich Mitarbeiter aus allen Niederlassungen.

Neben den Niederlassungs-, Bau- und Projektleitern, Key Account Managern und Kalkulatoren waren in diesem Jahr erstmalig auch alle Mitarbeiter/-innen der Sachbearbeitung eingeladen.
Die Teilnehmer erwartete ein vielfältiges Seminarprogramm und ein Workshop.

Der Geschäftsführer der svt Holding GmbH Steffen Gerdau hieß alle Anwesenden herzlich willkommen. Nach einem Rückblick auf die Ereignisse und Leistungen des vergangenen Jahres und Vorstellung der Pläne für die kommenden Monate übergab er das Wort an den Geschäftsleiter Sven Reiche, der durch die weitere Veranstaltung führte.

Die Teilnehmer wurden entsprechend ihres Tätigkeitsbereichs in zwei Arbeitsgruppen eingeteilt:
Für die Kollegen der Sachbearbeitung fand eine kaufmännische IT-Schulung statt, während Stephan Schaper von der Zentralen Technik den technischen Mitarbeitern einen Rückblick und Ausblick auf die svt-Produkte und deren Erfolg gab.

Am Nachmittag ging es mit einem Workshop weiter, den Herr Reiche und Herr Schaper gemeinsam leiteten. Hier wurden die Kenntnisse der Teilnehmer zu den Themen Lüftungsleitungen, dem Cable Tube „PYRO-SAFE CT“ sowie der Umgang mit europäischen Zulassungen vertieft.

Ein interessanter Baustellenbericht von Ole Thormählen über den Einsatz von Brandschutzfugen im International Congress Center Hamburg (CCH) rundete den ersten Veranstaltungstag ab.

Abends traf man sich dann zum gemeinsamen Abendessen und gemütlichen Plaudereien.

Am nächsten Tag trafen alle Teilnehmer wieder zusammen. Die Projektsteuerung stand hier im Mittelpunkt. Der kaufmännische Leiter Frank Steiner gab einen Rückblick auf das letzte Jahr und stellte Neuerungen vor.
Über kaufmännische Aspekte und Optimierungspotential in der Bauabwicklung informierten Sven Reiche, Andreas Lüdemann und Frank Esser in weiteren Vorträgen.

Eine Auswertung des Workshops und der Tagung selbst beschloss den lehrreichen Brandschutztag.

Wir freuen uns über eine gelungene Veranstaltung und bedanken uns für die vielen interessanten Gespräche, anregenden Diskussionen und den persönlichen Austausch.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!